Zweite Mannschaft spielt Remis in Rheine

Im ersten Meisterschaftsspiel nach der langen Coronapause musste die Zweitvertretung des SKK Nordwalde in der Bezirksklasse gegen CC Rheine antreten. Die Königsspringer erreichten in diesem Auswärtsspiel ein 2:2 Unentschieden.

Der Mannschaftskampf begann mit einer Punkteteilung. Reinhold Stricker einigte sich mit seinem Gegner in ausgeglichener Stellung auf Remis. Den ersten vollen Punkt für die Nordwalder holte Günter Sandmann. Nach einem Schlagabtausch hatte er mit seiner Dame gegen den Turm des Gegners Vorteile, die er zum Sieg nutzen konnte.

Dieter Otte hatte am ersten Brett einen schweren Stand gegen seinen nominell stärkeren Gegner. Dieser hatte mit drei Mehrbauern im Endspiel keine Mühe, die Partie für sich zu entscheiden. Am dritten Brett verlor Rudolf Steens durch eine Unachtsamkeit schon früh einen Turm. Sein Gegner machte dann aber auch einen Fehler und verlor eine Figur. Die Partei endete schließlich durch Dauerschach mit einem Remis.